Glutenfreies Brot backen

Frisch gebackenes Brot benötigt keine Konservierungsstoffe und chemische Zusätze und ist deshalb oft verträglicher. Wir haben bewusst glutenfreie Brot-Backmischungen entwickelt, die es Ihnen einfach machen, ihr glutenfreies Brot selbst zu backen. Sie benötigen nur Wasser und keine Backform.

Glutenfreies Brot unterscheidet sich in vielem von herkömmlichem Brot. So fehlen die Gluten, welche den Teig zusammenhalten. Als Bindemittel werden deshalb zum Beispiel Flohsamen eingesetzt, welche die Feuchtigkeit binden. Deshalb ist unser Brot etwas feuchter und dichter, als Sie es vielleicht von den Broten vom Bäcker gewohnt sind. Hefe braucht Zucker, und der fehlt ebenso. Wir nutzen Hefe nur als Geschmacksträger. Zudem verwenden wir keine behandelten Mehle, wie sie von Bäckern oft eingesetzt werden, um die gewünschten Qualitätseigenschaften zu erhalten. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihr Brot nicht so aufgeht und so luftig ist, wie Sie es vom Bäcker gewohnt sind.

Hier geben wir Ihnen wichtige Tipps, damit Ihr Brot gelingt.

Glutenfreies Brot backen im Backofen – die schnellste Methode

Glutenfreies Brot backen - exakte Wassermenge zufügen

Schalten Sie den Backofen auf die auf dem Etikett angegebene Temperatur ein, bevor Sie beginnen das Brot zu mischen.

Messen Sie das Wasser ab. Bitte halten Sie sich exakt an die auf der Packung angegebene Wassermenge.

Glutenfreies Brot backen - Wasser auf einmal zugeben

Geben Sie das Wasser in eine Rührschüssel. Schütten Sie die Brotmischung auf einmal dazu.

Glutenfreies Brot backen - mit der Hand kneten

Kneten Sie die Mischung schnell und gründlich durch. Mit der Hand geht das am besten.

Glutenfreies Brot backen - kurz Ruhen lassen

Formen Sie mit feuchten Händen einen Laib und legen Sie ihn auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Schneiden Sie den Laib mit einem Messer etwas ein. Sie können einen länglichen Schnitt machen, aber auch kreuzweise oder spiralförmig einschneiden. Das liegt ganz bei Ihnen.

backanleitung-glutenfreies-Brot-Backzeit

Wenn der Ofen heiß genug ist, kann es in den Ofen. Nach ca. 75 Minuten (oder der auf der Anleitung angegebenen Backzeit) ist das Brot fertig. Backzeiten können variieren, da jeder Backofen anders arbeitet und die angezeigte Temperatur oft nicht mit der tatsächlichen übereinstimmt. Ein fertiges Brot klingt etwas hohl, wenn man auf der Unterseite dagegen klopft.

Glutenfreies Brot backen - auf Rost gut auskühlen lassen

Bitte lassen Sie das Brot nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen. So kann auch die Feuchtigkeit entweichen, die sich unten zwischen dem Backpapier und dem Brot angesammelt hat.

Unser glutenfreies Brot lässt sich auch warm genießen.

Bei unserem Low-Carb Brot hell ist es empfehlenswert, das Brot vollständig auf dem Rost auskühlen zu lassen. Low-Carb Brote sind eher feucht und benötigen etwas Zeit zum Nachtrocknen.

Glutenfreies Brot backen – mit dem Brotbackautomat

Diese Methode ist ideal, wenn man nicht zuhause ist oder morgens ein frisches glutenfreies Brot genießen möchte.

  1. Brotbackmischung aufschneiden und in den Backbehälter geben.
  2. Lauwarmes Wasser entsprechend der Angaben auf der Packung dazugeben.
  3. Programm für glutenfreies Brot oder Vollkornbrot wählen
  4. Menge einstellen (z.B. 500g für 300g Mischungen)
  5. Backautomat starten

Ausnahme: Das Powerbrot und das Low Carb Brot hell können nicht im Backautomaten gebacken werden.

Kundentipp für saubere Hände: Low Carb Brot hell mit der Küchenmaschine kneten

Heute haben wir einen Backtipp und ein Lob von unserem Kunden Helge H. aus Cuxhaven erhalten:

„Es ist das erste – und derzeit einzige mir bekannte – getreidefreie(!) Brot, das lecker ist und sich gut backen lässt. Ich finde es wichtig zu betonen, dass dieses Brot eben nicht nur “low carb”, sondern auch getreidefrei ist. Dank dieses Brotes kann ich bei meiner Ernährung weitestgehend auf Getreide verzichten.

Den Teig bereite ich übrigens mit der Kenwood-Cooking Chef vor. Nachdem der erste Versuch mit dem Knethaken eher suboptimal war, nehme ich nun das Flexi-Rührelement. Eine Minute auf niedrigster Stufe reicht völlig aus. Das Wasser vermischt sich mit der Backmischung sehr gut und der Teig wird schön homogen.

Für die Hände übrigens eine “saubere Sache”: Nach dem Kneten kann man mit feuchten Händen den Teig aus dem Kessel nehmen und formen. Es bleibt kaum etwas an den Händen haften und sie lassen sich leicht reinigen.
(Als ich das erste Mal den Teig nur mit den Händen knetete, hat es deutlich länger gedauert, sie wieder sauber zu bekommen…) Das Flexi-Rührelement lässt sich leicht unter dem Wasserhahn abspülen und der Kessel kommt bei mir in die Spülmaschine.

Mit Umluft backe ich das Brot in 125 Minuten bei 175 Grad Celsius.“

Wir danken für den Tipp und wünschen weiterhin guten Appetit mit unserem Low-Carb Brot.

5,99 

2,00  / 100 g

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,99 

2,00  / 100 g

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,99 

19,97  / kg

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage